Der Frauenchor Kuchl wurde 1978 gegründet und hat sich in seinem 40-jährigen Bestehen einen wichtigen Platz im örtlichen Kulturleben geschaffen.
Das Repertoire des Chores reicht von Volksliedern, über einfache und anspruchsvolle geistliche und weltliche Literatur, bis hin zu englischen und modernem Liedgut.

Jedes Jahr lädt der Frauenchor Kuchl zum „Offenen Singen“ von Advent- und Weihnachtsliedern ein.
Bisherige Höhepunkte waren u. a. Passionssingen, Marienkonzerte, die Teilnahme am Wertungssingen des Chorverbands Salzburg (2008, 2011, 2014), Volksliedtag, Chorfestival Feuer und Stimme, Lange Nacht der Chöre sowie Lange Nacht der Kirchen.
Unsere Auftritte konzentrieren sich auf die Gestaltung von Gottesdiensten (Erntedank, Gedächtnismesse im Seniorenheim, Adventmessen, Krankensalbungsmesse, Maiandachten, Wetteramt am Georgenberg, Beerdigungen).
Der Frauenchor Kuchl tritt auch bei Konzerten von anderen Chören, Festen (Salzburger Landeschorfest, Bezirkschorfest Tennengau, Gaufest Tennengau) und Veranstaltungen (Vorweihnachtliches Singen und  Musizieren mit dem Musikum Kuchl, 50-Jahre Jubiläum Männerchor Kuchl, Anglöckeln u. a.) auf.
Zur Freude aller organisiert der Chor jedes Jahr einen Chorausflug. So bleiben uns Almwanderungen mit Frühstück, Ausflug Salzkammergut, Gastein mit Messgestaltung, Maria Kirchenthal mit Messgestaltung und Wanderung, Radausflüge, Passionssingen in Erl  u. a. für immer in schöner Erinnerung.
Der Chor ist durch die vielen gemeinsamen Erlebnisse enorm zusammengeschweißt – die Freude am Singen ist mehr denn je hör- und spürbar.
Der Chor zählt 23 Sängerinnen, die unter der organisatorischen Leitung von Obfrau Elisabeth Ebner stehen.


Dipl. Päd. Gisela Plasser
musikalische Leitung

Die musikalische Leitung liegt seit Mai 2006 in den Händen von Dipl. Päd. Gisela Plasser. Ihr jugendliches, temperamentvolles, feinfühliges Wesen hat viel Schwung in unseren Chor gebracht.
Mit großem Engagement gibt sie uns immer wieder neue Impulse und zeigt interessante Wege auf.